Ab nach Frankfurt.

Foto: AP/Bruno

Eintracht Frankfurt und der AC Milan haben den Tausch von Ante Rebic und Andre Silva perfekt gemacht. Der kroatische Vize-Weltmeister wechselt für zwei Jahre auf Leihbasis von der von Adi Hütter betreuten Eintracht zum italienischen Topclub, dafür leiht der deutsche Fußball-Bundesligist den portugiesischen Nationalstürmer ebenfalls für zwei Jahre aus. Dies teilten die Frankfurter am Montag mit.

Der 23-jährige Silva war 2017 vom FC Porto für 38 Millionen Euro nach Mailand gewechselt. In der Vorsaison spielte er auf Leihbasis beim FC Sevilla. Portugals Nationalspieler bildet künftig mit dem von Sporting Lissabon verpflichteten Niederländer Bas Dost und seinem Landsmann Goncalo Paciencia das Sturm-Trio bei den Hessen.

Gutes Pflaster

Hütter sah die Eintracht bei Transfers in neue Dimensionen vorgestoßen. "Es ist schon schön, wenn man einen portugiesischen Nationalspieler vom AC Milan hierher bekommen kann. Die Eintracht ist ein gutes Pflaster geworden", sagte der Vorarlberger. (APA, 2.9.2019)