Erneut musste am Dienstag die Polizei zu einer Schusswaffentat in den USA ausrücken. Diesmal soll der Täter erst 14 Jahre alt sein.

Foto: APA / AFP / Getty Images / Cengiz Yar

Montgomery – Ein 14-Jähriger steht laut US-Medienberichten im Verdacht, im Bundesstaat Alabama fünf Mitglieder seiner Familie erschossen zu haben. Die Tat habe sich in einem Haus in Elkmont im Limestone County ereignet, meldeten CNN und NBC am Dienstag unter Berufung auf den örtlichen Sheriff.

Der Jugendliche selbst habe die Polizei gerufen und die Tat dann gestanden, hieß es. Die genauen Umstände waren zunächst unklar.

Bei den Toten soll es sich um den Vater, die Stiefmutter sowie um Geschwister des 14-Jährigen handeln. Drei der Opfer seien am Tatort gestorben, zwei weitere im Krankenhaus. (APA, 3.9.2019)