Werbung soll in Xiaomis Android-Version MIUI in Hinkunft abgedreht werden können.

Foto: Reuters

Nach eigenen Angaben operiert Xiaomi beim Verkauf von Smartphones mit einer Gewinnmarge von maximal fünf Prozent. Die Kosten für den Preisvorteil, den man gegenüber vielen anderen Anbietern ausspielt, versucht man auf anderem Wege einzuspielen.

Neben dem Verkauf von Accessoires und Online-Services (vorwiegend in China und manch anderen asiatischen Ländern) zählt seit einiger Zeit auch Werbung dazu. Usern am Heimatmarkt und einzelnen anderen Märkten zeigte man Werbeeinblendungen in Systemmenüs und vorinstallierten Apps. Eine Maßnahme, die auch einige Kritik nach sich zog.

Abschaltung in Betaversion bereits möglich

Und diese Kritik ist offenbar laut genug gewesen, um Xiaomi zu Änderungen zu bewegen, schreibt XDA Developers. Auf dem chinesischen Kurznachrichtendienst Weibo hat der Konzern nun angekündigt, dass Nutzer künftig die Werbung in der eigenen Android-Firmware MIUI abschalten können.

In der aktuellen Betaversion 9.8.29 hat man die entsprechende Funktion auch schon implementiert. Sie besteht einfach aus einem An/Aus-Schieberegler. Es handelt sich um die letzte Betaversion, die man noch für MIUI 10 veröffentlicht, sie sollte in den nächsten Wochen oder Monaten auch in die stabile Version einfließen. Weitere Updates für MIUI 10 sollen künftig ohne Betatest erscheinen.

Ebenfalls ist anzunehmen, dass Xiaomi das Feature auch für MIUI 11 übernimmt. Diese befindet sich bereits seit Monaten im Betatest, der offizielle Launch der fertigen Ausgabe wird noch für September erwartet. (red, 09.09.19)