Früher stellten wir am Montag eine Frage aus Max Frischs "Fragebogen". Heute muss der alte Herr aber einer zeitgenössischen Philosophin und Literatin Platz machen, die nebenberuflich als Schauspielerin und Sängerin tätig ist: Cher. Die 73-jährige Goddess of Pop kommt in Zuge ihrer "Here We Go Again"-Tour am Montag wieder nach Wien. Im Gepäck hat die US-amerikanische Musik- und Fashionikone zahlreiche Hits, von der Empowerment-Hymne "Strong Enough" bis hin zu "If I Could Turn Back Time" über die unerfüllte Sehnsucht, in die Vergangenheit zu reisen und Fehler wiedergutzumachen.

Die Montagsfrage zum Anhören.
Cher

Wer Chers Diskografie als Popschmafu abtun will, liegt falsch. In ihrer bis heute erfolgreichsten Abhandlung, "Believe", hinterfragt sie, wie man nach einer schmerzhaften Trennung bloß weiterleben soll: "Do you believe in life after love?" Diese Frage geben wir, frei übersetzt, an Sie weiter:

Glauben Sie an ein Leben nach der Liebe?
Die große Philosophin Cher tritt mit ihrem nachdenklichen Programm am Montag zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder in Wien auf.
Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/ETHAN MILLE

Jeden Montag stellen wir Ihnen eine Frage, die Sie im Forum diskutieren können. Welchen Zugang Sie bei der Beantwortung wählen – pragmatisch, theoretisch, emotional oder persönlich –, bleibt Ihnen überlassen. Wie würden Sie diese Montagsfrage beantworten? (rec, 7.10.2019)