Das OnePlus 6T erhält Android 10.

Foto: CARLO ALLEGRI / REUTERS

OnePlus erweist sich einmal mehr als einer der besten Hersteller in Hinblick auf die Versorgung mit neuen Android-Generationen. Wenige Wochen nach der Aktualisierung des OnePlus 7 wird nun auch bereits ein Vorjahresmodell auf den neuesten Stand gebracht.

Verbesserungen

OnePlus hat die Verfügbarkeit von Android 10 für OnePlus 6 und 6T angekündigt. Dies ist Teil der Aktualisierung auf die eigene Android-Variante Oxygen OS 10.0. Im Changelog verweist man auf die diversen Verbesserungen, darunter ein neues UI-Design, die Übernahme des Android-10-Gestensystems oder auch zahlreiche Privacy-Verbesserungen – nicht zuletzt bei der Weitergabe von Standortinformationen. Auch das "Contextual Display" des OnePlus 7T sowie der "Game Space" halten hier nun Einzug.

Die neue Version wird wie gewohnt in Wellen an sämtliche Nutzer ausgeliefert. Das heißt auch, dass es nicht umgehend allen zur Verfügung steht. Beim OnePlus 6 gab es überhaupt ein Problem in letzter Minute, in dessen Folge der Update-Prozess kurzfristig komplett ausgesetzt wurde. Laut Nutzerberichten wird aber auch hier die Auslieferung bereits wieder fortgesetzt.

Ausblick

Damit bleiben laut der Roadmap von OnePlus nur mehr OnePlus 5 und 5T übrig. Diese sollen allerdings erst im zweiten Quartal 2020 die neue Softwaregeneration erhalten, die Nutzer müssen sich also noch länger gedulden. Andere Smartphones will der chinesische Hardwarehersteller hingegen nicht mehr aktualisieren. (apo, 4.11.2019)

DER STANDARD