HP ist aktuell 27 Milliarden Dollar wert – Xerox würde noch etwas darauflegen.

Foto: REUTERS/Mike Blake

Der US-Druckerhersteller Xerox erwägt einem Zeitungsbericht zufolge eine Übernahme des Computerkonzerns HP. Ein mögliches Angebot würde einen Aufschlag gegenüber dem derzeitigen HP-Marktwert von 27 Milliarden Dollar beinhalten, berichtete das "Wall Street Journal" am Mittwoch unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen.

Finanzierung soll stehen

Xerox hat demnach die informelle Finanzierungszusage einer Bank. Die beiden US-Unternehmen wollten den Bericht nicht kommentieren. Xerox war im vergangenen Jahr mit dem Plan zur Übernahme von Fujifilm um 6,1 Milliarden Dollar am Widerstand seiner Investoren gescheitert. (Reuters, 6.11.2019)