John Legere könnte zu We Work wechseln.

Foto: Brian Ach/AP Images for T-Mobile

Der Chef der Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile US, John Legere, wird Insidern zufolge als neuer Leiter des angeschlagenen US-Büroplatzvermieters We Work gehandelt. We Work spreche mit mehreren Kandidaten, darunter auch Legere, sagten mit den Vorgängen vertraute Personen am Montag.

Übernahme

Der japanische Technologie-Investor Softbank hatte We Work unlängst um über zehn Milliarden Dollar übernommen. Davon entfielen 1,7 Milliarden auf eine Abfindung für We-Work-Mitgründer Adam Neumann, damit dieser die Kontrolle abgibt. Legere hatte erst kürzlich bestätigt, dass T-Mobile US weiter mit dem Mobilfunkkonzern Sprint über eine Fusion verhandelt.

Ebenfalls unter Berufung auf Insider hatte zuvor schon das "Wall Street Journal" über die Chefsuche berichtet. Bei We Work war zunächst keine Stellungnahme zu bekommen. T-Mobile-US-Aktien gaben in New York um 1,8 Prozent nach. (Reuters, 12.11.2019)