Die neueste Version von Microsofts Betriebssystem ist da.

Foto: ap/Drew

Das Windows-10-November-Update in der Version 1909 ist nun für Nutzer verfügbar. Das meldet das Unternehmen in einem aktuellen Blogeintrag. Größere neue Funktionen gibt es diesmal nicht, der Fokus liegt vor allem darauf, bestehende Bugs zu korrigieren und die Stabilität allgemein zu verbessern. Funktionsbasierte Upgrades soll es "Heise" zufolge dann bei der nächsten Version im Frühjahr geben.

Nutzer können sich das neue Update bereits herunterladen. Dafür müssen sie nur in den Einstellungen im Reiter Updates & Sicherheit in den Bereich "Windows Update" navigieren und dort nach neuen Updates suchen. Sobald der Patch auftaucht, reicht ein Klick auf "Jetzt herunterladen und installieren" – automatisch wird vorerst nichts installiert. Dadurch erlaubt Microsoft Nutzern, bis zum Ende des Support-Zeitraums bei der letzten Version zu bleiben.

Sicherheitsupdates

Diese wird über diesen Zeitraum weiterhin mit Sicherheitspatches bedient. Das Unternehmen hatte bei seinen Updates in der Vergangenheit immer wieder mit Fauxpas zu kämpfen, weswegen wohl diese Option eingeführt wurde. Nach Installation des Updates muss dann das System neu gestartet werden, wobei auch das über einen Monat lang auf Eis gelegt werden kann.

Auch eine gänzliche Neuinstallation von Windows 10 mit dem aktuellsten Update ist möglich, wobei hier das Windows Media Creation Tool zum Einsatz kommt. Dieses lädt eine ISO-Datei von Windows 10 auf ein Speichermedium, beispielsweise einem USB-Stick. (red, 14.11.2019)