Lionel Messi (re) demonstrierte einmal mehr seine Klasse.

Foto: REUTERS/Albert Gea

Benzema setzte den Schlusspunkt zum 2:0 für Real.

Foto: REUTERS/Javier Barbancho

Barcelona/Madrid – Der FC Barcelona hat mit einem 5:2-Sieg gegen Mallorca die Liga-Tabellenführung behauptet. Dabei führte Spaniens Meister den Gegner streckenweise vor, als Torschützen traten am Samstag Lionel Messi (17., 41., 83.), Antoine Griezmann (7.) und Luis Suarez (43.) in Erscheinung. Barca führt weiterhin wegen der besseren Tordifferenz vor dem punktegleichen Erzrivalen Real Madrid.

Griezmann überlupfte – nach Vorarbeit von Torhüter Marc-Andre ter Stegen – Mallorca-Goalie Manolo Reina zur frühen Führung. Messi erhöhte mit einem platzierten Schuss ins Kreuzeck und legte wenig später aus der Distanz nach. Dazwischen hatte Ante Budimir den 2:1-Anschlusstreffer besorgt.

Goal Deutschland

Vor der Pause erzielte Suarez das sehenswerteste Tor, indem er Reina mit dem Rücken zum Tor per Fersen-Aufsitzer überhob. Budimir (64./Kopfball) traf nach der Pause noch einmal, doch auch Messi legte nach: Der Argentinier knallte einen Pass von Suarez unter die Latte.

Die Madrilenen siegten am Samstagnachmittag gegen Espanyol Barcelona mit 2:0 (1:0). Raphael Varane (37.) brachte die Hausherren im Bernabeu-Stadion verdientermaßen voran, ehe Karim Benzema (79.) im Finish nachlegte.

Messi vor Benzema

Für Benzema war es das elfte Tor in seinem 14. Liga-Einsatz dieser Saison. Damit liegt der Franzose in der Torschützenliste aber mittlerweile hinter Messi (12 Tore). Reals Ferland Mendy sah danach noch Gelb-Rot (83.).

Real spielte in grünen Trikots statt wie in Heimspielen üblich in weißen. Damit wollten die Königlichen ihre Unterstützung für die Weltklimakonferenz kundtun, die derzeit in Spaniens Hauptstadt stattfindet. (APA, 7.12.2019)