Heat-Forward Duncan Robinson (55) mit Center Bam Adebayo.

Foto: Reuters/Vinlove

Miami (Florida) – Miami Heat bleibt in der National Basketball Association (NBA) zu Hause weiter ungeschlagen. Die von Jimmy Butler mit einem Triple-Double (20 Punkte, 18 Rebounds, 10 Assists) angeführte Mannschaft aus Südflorida feierte am Dienstagabend (Ortszeit) einen 135:121-Erfolg nach Verlängerung über die Atlanta Hawks, die in der Schlussminute noch 117:111 geführt hatten.

Anschließend folgte jedoch ein 22:0-Lauf des Heimteams. Damit gewann Miami auch sein elftes Saisonmatch vor eigenem Publikum. Neben Butler verbuchte auch noch Bam Adebayo (30/11/11) ein Triple-Double bei den Gastgebern, bei denen Kendrick Nunn mit 36 Punkten Topscorer war. Dazu glänzte Heat-Scharfschütze Duncan Robinson mit 34 Zählern und zehn erfolgreichen Dreipunkte-Würfen. (APA; 11.12.2019)

Dienstag-Ergebnisse der NBA:
Charlotte Hornets – Washington Wizards 114:107
Philadelphia 76ers – Denver Nuggets 97:92
Miami Heat – Atlanta Hawks 135:121 n.V.
Portland Trail Blazers – New York Knicks 115:87