Avocados sollen im kommenden Jahren von Zöllen befreit werden.

Foto: AP / Marco Ugarte

Peking – China will im kommenden Jahr die Importzölle für 850 Produkte senken. Dabei gehe es etwa um Schweinefleisch, Avocados und bestimmte Computerchips, teilte das Finanzministerium mit. Offen blieb zunächst, ob die Maßnahme in Zusammenhang mit den Handelsstreit mit den USA stehen.

US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, beide Länder würden "sehr bald" die erste Stufe ihrer Vereinbarung zur Lösung des seit Monaten anhaltenden Konflikts unterzeichnen. Es sei ein Durchbruch erzielt worden, sagte Trump am Samstag auf einer Veranstaltung in Florida. Die Einigung auf die sogenannte "erste Phase" des Abkommens war vor einigen Tagen verkündet worden, im Jänner soll das Abkommen unterzeichnet werden.

In dem Handelsstreit überziehen sich die beiden größten Volkswirtschaften der Welt seit über einem Jahr gegenseitig mit milliardenschweren Sonderzöllen. Auch viele andere Staaten spüren die Auswirkungen. Trump stört sich unter anderem am riesigen Defizit der USA im Handel mit China. Er wirft der Volksrepublik unfaire Handelspraktiken und Beschränkungen für ausländische Unternehmen sowie Diebstahl geistigen Eigentums vor.(APA, 23.12.2019)