Russland übt die Abkopplung der eigenen Onlinedienste.

Foto: Reuters

Russland hat die Funktionstüchtigkeit diverser Online-Dienste für den Fall testen lasen, dass das Land vom weltweiten Internet abgeschnitten wird. "Unser Ziel war es, unter allen Umständen kontinuierliche Internetdienste auf russischem Territorium sicherzustellen", sagte Vize-Kommunikationsminister Alexej Sokolow am Montag.

Gesetz ermöglicht Abkopplung vom weltweiten Netz

An dem mehrtägigen Test hätten Behörden, Sicherheitsdienste, Telekommunikations-, Messenger- und E-Mail-Anbieter teilgenommen. Für Nutzer hätten die Tests keine Auswirkungen gehabt. Hintergrund der Maßnahme ist ein im November erlassenes Gesetz, mit dem die Moskauer Regierung die staatliche Kontrolle über das Internet verstärkt. Es ermöglicht auch die Abkopplung des Landes vom weltweiten Netz. (APA, red, 24.12.2019)