Auf Wiedersehen, "Freunde": Zumindest auf Netflix sind die Folgen der beliebten Serie seit 1. Jänner nicht mehr abrufbar.

Foto: Reuters / Fred Prouser

Seit 1. Jänner müssen Fans von "Friends" auf ihre Lieblingsserie verzichten. Netflix hat die Rechte verloren. In den USA ist sie erst wieder aktiv abrufbar, wenn im Mai Warners Streamingplattform HBO Max startet. Netflix verliert eine seiner beliebtesten Serien. Fans reagierten auf Twitter einigermaßen verstört.

Hierzulande sind die Folgen der Kultserie auf Amazon Prime abrufbar. Netflix hatte die Rechte der Serie bis Ende 2019 in einem einjährigen, nicht exklusiven Lizenzvertrag im Wert von mindestens 100 Millionen US-Dollar verlängert. WarnerMedia hat danach die exklusiven Streaming-Rechte an "Friends" für HBO Max in einer Vereinbarung über 425 Millionen US-Dollar festgelegt. HBO Max wird bei der Markteinführung im Mai 15 US-Dollar im Monat kosten. (red, 2.1.2019)