Pekka Rinne nimmt Glückwünsche entgegen.

Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/JONATHAN DANIEL

Chicago – Der Finne Pekka Rinne hat den ersten Treffer eines Torhüters in der National Hockey League seit Oktober 2013 erzielt. Der Schlussmann der Nashville Predators traf am Donnerstag gegen die Chicago Blackhawks in der letzten Minute per Empty-Net-Tor zum 5:2-Endstand. Zuletzt hatte mit Mike Smith vor mehr als sechs Jahren ein Goalie getroffen.

Die Arizona Coyotes gingen auswärts gegen Tampa Bay 0:4 unter. Michael Grabner kam bei den Gästen erneut nicht zum Einsatz. (APA; 10.1.2019)

NHL

Ergebnisse National Hockey League (NHL) vom Donnerstag:

Tampa Bay Lightning – Arizona Coyotes (ohne Grabner) 4:0
Boston Bruins – Winnipeg Jets 5:4
Montreal Canadiens – Edmonton Oilers 2:4
Florida Panthers – Vancouver Canucks 5:2
New York Rangers – New Jersey Devils 6:3
St. Louis Blues – Buffalo Sabres 5:1
Chicago Blackhawks – Nashville Predators 2:5
Calgary Flames – Minnesota Wild 2:1
Vegas Golden Knights – Los Angeles Kings 2:5
Anaheim Ducks – Dallas Stars 0:3
San Jose Sharks – Columbus Blue Jackets 3:1