Michael Raffl nach erledigter Arbeit.

Foto: Reuters

USA/St. Louis (Missouri) – Ein Tor hat Michael Raffl am Mittwoch zum 4:3-Sieg nach Verlängerung der Philadelphia Flyers gegen die St. Louis Blues in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL beigetragen. Der Villacher erzielte die 2:1-Führung und wurde zum drittbesten Spieler der Partie gewählt. Raffl erhielt mit 17:31 Minuten Eiszeit die zweitmeiste in dieser Saison, der 31-Jährige hält nun bei fünf Saisontoren.

Jakub Voracek besiegelte schließlich in der Overtime den Erfolg über den Stanley-Cup-Sieger, der zuletzt neun Heimsiege hintereinander gefeierte hatte. Nach dem dritten Sieg in den jüngsten vier Spielen, allesamt gegen Top-Teams, liegen die Flyers in der Tabelle der Eastern Conference auf Rang acht, der einen Platz im Play-off bedeuten würde. (APA; 16.1.2020)

NHL-Ergebnisse vom Mittwoch:
St. Louis Blues – Philadelphia Flyers (1 Tor Raffl) 3:4 n.V.
Montreal Canadiens – Chicago Blackhawks 1:4