Süßigkeitenhersteller Nestlé will auch etwas gegen Bauchschmerzen anbieten können.

Foto: REUTERS

Zürich/Vevey – Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé baut sein Medizingeschäft mit einem Zukauf aus. Nestlé übernehme vom US-Pharmakonzern Allergan zu einem ungenannten Preis das gastrointestinale Medikament Zenpep, teilte der Lebensmittelriese am Montag mit.

Im Jahr 2018 erzielte das Mittel für Menschen, deren Bauchspeicheldrüse unzureichend Enzyme produziert, um Fett, Proteine und Kohlenhydrate aufzuspalten, einen Umsatz von 237 Millionen Dollar (215 Millionen Euro). Die Übernahme soll zeitgleich mit dem Firmenzusammenschluss von Allergan und Abbvie abgeschlossen werden, hieß es. (APA, Reuters, 27.1.2020)