Doppelpacker.

Foto: Action Images via Reuters/John Sibley

Torschütze.

Foto: EPA/PETER POWELL

Debütant.

Foto: Reuters/Lee Smith

Leicester – Premier-League-Tabellenführer Liverpool hat seine Siegesserie am Samstag fortgesetzt. Die "Reds" feierten einen 4:0-Heimsieg über den von Ralph Hasenhüttl gecoachten Southampton FC und haben damit das 16. Liga-Match in Folge gewonnen. In der Tabelle liegt Liverpool zumindest bis Sonntag 22 Punkte vor Manchester City.

20. Heimsieg in Folge

Dank der Treffer von Alex Oxlade-Chamberlain (47.), Jordan Henderson (60.) und Mohamed Salah (72., 90.) holte der Champions-League-Titelträger den 20. Heimsieg en suite, womit der Liga-Rekord von ManCity eingestellt wurde. Die Mannschaft von Jürgen Klopp ist nun seit 42 Meisterschaftspartien ungeschlagen und erreichte in den jüngsten 34 Premier-League-Matches 33 Siege und ein Unentschieden. Die Gäste, bei denen Kevin Danso auf der Bank saß, rutschten auf Platz elf ab.

Überholt wurde Southampton unter anderem von Newcastle United. Die "Magpies" enttäuschten allerdings beim Heim-0:0 gegen das abgeschlagene Schlusslicht Norwich. ÖFB-Teamspieler Valentino Lazaro wurde bei den Hausherren in der 55. Minute eingewechselt und debütierte damit für seinen neuen Club.

Manchester United kam gegen Tabellennachbarn Wolverhampton nicht über ein 0:0 hinaus. Die Red Devils liegen auf Platz fünf.

Rüdiger-Doppelpack

Trotz des ersten Karriere-Doppelpacks von Verteidiger Antonio Rüdiger ist der FC Chelsea zum dritten Mal in Folge sieglos geblieben. Beim Tabellendritten Leicester City kamen die viertplatzierten Blues nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus und liegen weiter acht Punkte hinter Leicester zurück.

Der Deutsche Rüdiger, der im Oktober 2018 das letzte seiner zuvor drei Premier-League-Tore erzielt hatte, brachte die Gäste kurz nach der Pause nach einer Ecke per Kopf in Führung (46.). Das Überraschungsteam aus Leicester drehte durch Treffer von Harvey Barnes (54.) und Ben Chilwell (64.) das Spiel, ehe Rüdiger nach einem Freistoß erneut mit dem Kopf zur Stelle war (71.).

Barnsley in Krise

In der zweiten Liga, der englischen Fußball-League-Championship, hat Barnsley hat auch nicht den Weg aus einem Tief gefunden. Die Mannschaft von Trainer Gerhard Struber zog in der 30. Runde auswärts gegen Charlton Athletic mit 1:2 den Kürzeren und kassierte bereits die vierte Pflichtspiel-Niederlage in Folge. Barnsley ist damit weiter punktgleich vor Schlusslicht Luton Town Vorletzter, der erste Nichtabstiegsrang ist schon sieben Zähler entfernt.

Samuel Sahin-Radlinger hütete das Tor des Liga-23., Michael Sollbauer spielte vor ihm als Innenverteidiger durch. Patrick Schmidt wurde in der 86. Minute eingetauscht. Offensivspieler Marcel Ritzmaier fehlte wegen eines geschwollenen Knies. (sid, APA, red, 1.2.2020)