Jakob Pöltl im Duell mit Landry Shamet.

Foto: Reuters/Jayne Kamin-Oncea

Los Angeles – Die San Antonio Spurs haben ihren jährlichen "Rodeo Road Trip" in der National Basketball Association (NBA) am Montag (Ortszeit) mit einer Niederlage gestartet. Sie verloren bei den LA Clippers mit 105:108. Jakob Pöltl kam 14:20 Minuten zum Einsatz. Der Wiener bilanzierte mit vier Punkten, sechs Rebounds, zwei Assists und drei blockierten Würfen.

Das erste von acht Spielen der Spurs hintereinander in der Fremde verlief hoch spannend. 21 Mal wechselte die Führung, zehn Mal stand es unentschieden. Drei Minuten vor Schluss lagen die Texaner noch mit 102:97 voran. Das Finish der Partie stand jedoch im Zeichen der von Kawhi Leonard (22) und Paul George (19) – trotz mäßiger Trefferquoten der beiden Starspieler – angeführten Gastgeber. Topscorer bei San Antonio waren LaMarcus Aldridge (27) und DeMar DeRozan (26).

Überraschung Memphis

Bereits am Dienstag sind die Spurs, die nun bei 22:27-Siegen halten, wieder im Staples Center zu Gast. In ihrem 50. Saisonspiel treffen sie auf die Los Angeles Lakers (37:11), den Leader im NBA-Westen.

Die in der Western Conference derzeit achtplatzierten Memphis Grizzlies (25:25) behaupteten ihre Position mit einem 96:82 gegen die Detroit Pistons. Jonas Valanciunas, ehemaliger Teamkollege Pöltls bei den Toronto Raptors, erzielte 26 Punkte und holte 17 Rebounds. Im Osten trumpfte Miami Heat gegen die Philadelphia 76ers in der zweiten Spielhälfte (81:54) auf und deklassierte die Gäste mit 137:106. (APA, 4.2.2020)

NBA-Ergebnisse vom Montag:

LA Clippers – San Antonio Spurs 108:105
Charlotte Hornets – Orlando Magic 100:112
Cleveland Cavaliers – New York Knicks 134:139 n.V.
Indiana Pacers – Dallas Mavericks 103:112
Washington Wizards – Golden State Warriors 117:125
Atlanta Hawks – Boston Celtics 115:123
Brooklyn Nets – Phoenix Suns 119:97
Miami Heat – Philadelphia 76ers 137:106
Memphis Grizzlies – Detroit Pistons 96:82
Sacramento Kings – Minnesota Timberwolves 113:109