Laut "The Information" plant Apple, dem Tablet eine smarte Tastatur beizugeben, die erstmals mit einem Touchpad ausgestattet sein soll.

Foto: REUTERS/Patrick T. Fallon

Das nächste iPad könnte ein neues Feature bekommen. Laut "The Information" plant Apple, dem Tablet eine smarte Tastatur beizugeben, die erstmals mit einem Touchpad ausgestattet sein soll. Die Massenproduktion dieser neuen Tastatur werde bereits vorbereitet. Das neue iPad – womöglich mit der neuen Tastatur – soll noch in diesem Jahr vorgestellt werden.

iPads im Aufwind

Erst Ende Februar erreichte Apple eine erfreuliche Nachricht: Demnach sei die Nachfrage nach iPads aufgrund des Coronavirus deutlich gestiegen. Grund dafür dürfte sein, dass die Nutzer, die wegen Quarantänevorschriften zuhause bleiben müssen, dort zunehmend Tablets zum Zeitvertreib nutzen. Auch für Arbeit aus der Ferne sowie Online-Lernen kommen die iPads vermehrt zum Einsatz.

Allerdings sei fraglich, wie lange das Unternehmen die vermehrte Nachfrage abdecken kann. So sollen beide Produktionsstätten für iPads derzeit nur mit einer Kapazität von rund 30 Prozent laufen. (red, 3.3.2020)