Kennt man: Lionel Messi.

Foto: Reuters/Medina

Barcelona – Der FC Barcelona ist am Samstag in der spanischen Fußball-Meisterschaft auf Wiedergutmachung für die "Casico"-Niederlage und die damit verlorene Tabellenführung aus. Allerdings wartet auf die Katalanen ein formstarker Gegner – Real Sociedad kommt mit der Referenz von sechs Pflichtspielsiegen in Folge ins Camp Nou und schaffte zuletzt den Einzug ins Cupfinale.

Beim Titelverteidiger hingegen ist nach dem 0:2 gegen Real Madrid Krisenstimmung angesagt. In den vergangenen Tagen häuften sich die spanischen Medienberichte über Differenzen zwischen dem Trainerteam und der Mannschaft. Der neue Coach Quique Setien hält nach elf Partien auf der Barcelona-Bank bereits bei drei Niederlagen.

Mit einem Sieg über den Tabellensechsten Real Sociedad würden die Katalanen zumindest für einen Tag die Spitzenposition von den derzeit einen Punkt voranliegenden "Königlichen" übernehmen. Real tritt erst am Sonntag bei Betis Sevilla an.

Der Schlager der Runde steigt in Madrids Wanda Metropolitano, wo Atletico bei der Generalprobe für das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Liverpool den FC Sevilla empfängt. Der Hauptstadt-Club liegt nach 26 Runden nur auf Platz fünf, die drittplatzierten Andalusier sind jedoch nur zwei Zähler entfernt. (APA; 6.3.2020)