US-Soldaten in Mossul (Archivbild).

Foto: AP/Khalid Mohammed

Bagdad – Im Irak sind nach offiziellen Angaben zwei US-Soldaten getötet worden. Die Angehörigen der Streitkräfte seien während einer Mission von "feindlichen Kräften" getötet worden, teilte die von den USA angeführte Anti-IS-Koalition am Montag mit.

Die Soldaten hätten irakische Sicherheitskräfte bei einer Mission gegen die Jihadistengruppe "Islamischer Staat" (IS) begleitet. Der Vorfall habe sich bereits am Sonntag in einer Gebirgsgegend im Zentralirak ereignet. (red, APA, dpa, 9.3.2020)