Washington – Vor einer Reihe weiterer Vorwahlen im US-Präsidentschaftsrennen hat der ehemalige Vizepräsident Joe Biden weitere Unterstützung bekommen. Auch der frühere Anwärter auf die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten, Cory Booker, sprach Biden am Montag seine Unterstützung aus. Biden werde zeigen, dass es mehr gebe, das die Amerikaner eine als teile. Und Biden werde der Regierungszentrale ihre "Ehre" zurückverleihen, erklärte Booker auf Twitter.

Wie Booker unterstützen den gemäßigten Biden auch dessen frühere Konkurrenten Pete Buttigieg, Kamala Harris, Amy Klobuchar und Beto O'Rourke. Um die Präsidentschaftskandidatur der Partei konkurriert Biden mittlerweile nur noch mit dem linken Senator Bernie Sanders. Weiter im Rennen ist auch die US-Kongressabgeordnete Tulsi Gabbard, die aber politisch keine Rolle spielt.

Cory Booker, links, unterstützt Joe Biden, rechts.
Foto: AP / Paul Sancya

Am Dienstag stehen in den US-Bundesstaaten Idaho, Michigan, Mississippi, Missouri, North Dakota und Washington Vorwahlen an. Dabei stimmen Demokraten und Republikaner ab, wen sie für den besten Präsidentschaftskandidaten ihrer Partei halten. Amtsinhaber Donald Trump hat bei den Republikanern keine ernstzunehmende Konkurrenz. (APA, 9.3.2020)