Der Reddit-Chef Steve Huffman hat keine guten Worte über Tiktok zu verlieren.

Foto: REUTERS

Kaum ein soziales Medium hat in den letzten Jahren einen so großen Erfolg wie die chinesische App Tiktok. Immerhin über eine Milliarde Menschen nutzen laut Herstellerangaben den spirituellen Nachfolger des eingestellten Videodienstes Vine aktiv pro Monat.

Ein Umstand, der dem Reddit-CEO und Mitgründer Steve Huffman offenbar nicht besonders schmeckt, wie "TechCrunch" berichtet. Der bezeichnete die App kurzerhand als "grundlegend parasitär". Der Kommentar erfolgte bei einer Diskussion mit einem ehemaligen Facebook-Managern.

"Spyware"

Als die Innovationen von Tiktok erwähnt wurden, ärgerte er sich: "Ich sehe die App als so grundlegend parasitär, sie hört immer zu, die Fingerprinting-Technologie ist überhaupt furchterregend und ich könnte mich selbst nicht dazu bringen, so eine App auf meinem Handy zu installieren." Er würde aktiv Menschen sagen, sie sollen keine "Spyware" auf ihrem Gerät installieren.

Im Publikum saßen Silicon-Valley-Investoren und andere Unternehmer. Dabei ging es darum, Trends in sozialen Medien zu diskutieren. Glücklich über die Kommentare zeigte sich Tiktok selbst nicht – gegenüber "TechCrunch" erklärte man, dass es sich um "haltlose Anschuldigungen" handle, die gänzlich ohne Belege getätigt würden. (red, 9.3.2020)