Verschoben.

Foto: Action Images via Reuters/CAIRNDUFF

Das für Mittwochabend geplante Nachholspiel in der Premier League zwischen Pep Guardiolas Manchester City und dem FC Arsenal ist wegen des neuartigen Coronavirus verschoben worden. Wie die englische erste Fußball-Liga in der Nacht mitteilte, handle es sich um eine Vorsichtsmaßnahme. Es ist die erste Verschiebung eines Premier-League-Spiels nach Ausbruch des Virus.

Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Die Verschiebung ist eine Reaktion auf den Nachweis des Virus SARS-CoV-2 beim Besitzer des griechischen Traditionsvereins Olympiakos Piräus, Evangelos Marinakis. Arsenal hatte zuletzt in der Europa League gegen die Griechen gespielt, Marinakis hat sich mit dem Virus infiziert. Es kann die Lungenkrankheit Covid-19 verursachen. (APA, 11.3.2020)