Kein Marathon in Wien.

Foto: REUTERS/NIESNER

Wien – Das Coronavirus hat nun auch zur Absage des 37. Vienna City Marathon (VCM) am 19. April geführt. Dies teilten die Veranstalter am Mittwoch in einer Aussendung mit. Zu Österreichs größter Laufveranstaltung waren 45.000 Teilnehmer aus 130 Ländern und hunderttausende Zuschauer in Wien erwartet worden.

"Im Licht einer länderübergreifend bestehenden Gesundheitskrise sowie aus Verantwortung gegenüber allen Läuferinnen und Läufern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und der gesamten Bevölkerung können wir nicht anders, als von einer Durchführung des VCM abzusehen", betonte Veranstalter Wolfgang Konrad.

Möglichkeiten

"Wir wollten den VCM fit für Covid-19 machen und haben alle Bereiche der Veranstaltung beleuchtet und vieles umorganisiert. Es gibt aber wohl keine Großveranstaltung mit erwarteten 45.000 Teilnehmern aus 130 Ländern, davon 12.000 aus dem Ausland, die es mit dem Virus aufnehmen kann, wenn es gleichzeitig darum geht, soziale Kontakte zu reduzieren", erläuterte VCM-Geschäftsführer Gerhard Wehr.

Mit der Absage fünfeinhalb Wochen vor dem Event sollte auch allen Läuferinnen und Läufern die Möglichkeit gegeben werden, sich neu zu orientieren und nach Möglichkeit gebuchte Reisen und Nächtigungen zu stornieren.

Keine Perspektive

Durch den Erlass des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz ("Maßnahmen gegen das Zusammenströmen größerer Menschenmengen nach §15 Epidemiegesetz") vom Dienstag wurde die Durchführung von Outdoor-Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmern und Indoor-Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern vorerst bis 3. April verboten. Unter Berücksichtigung des Erlasses und mit Blick auf die kommenden Wochen gab es keine weitere Perspektive für den VCM 2020.

Laut Veranstalter wurde auch eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr 2020 geprüft. Doch "aufgrund zahlreicher Aktivitäten in der Bundeshauptstadt stehen die räumlichen Kapazitäten für einen Marathon nicht zur Verfügung", hieß es in der Aussendung. Damit wird die 37. Auflage des Wien-Marathons erst im Jahr 2021 stattfinden. (APA, 11.3.2020)