Mailand – Wegen der Corona-Pandemie hat der italienische Reifenhersteller Pirelli seinen bekannten Kalender fürs nächste Jahr gestrichen. "Im Lichte des gegenwärtigen Covid-19-Notstands haben wir entschieden, Produktion und Erscheinen des #PirelliCalendar 2021 abzusagen", teilte das Unternehmen am Dienstag auf Twitter mit. Stattdessen wolle man 100.000 Euro für den Kampf gegen Sars-CoV-2 stiften.

Der Pirelli-Kalender existiert seit 1964 und war jahrelang ein Inbegriff der Aktfotografie. Inzwischen hat er sich weitgehend von der erotischen Darstellung wegentwickelt. Die Ausgabe 2020 hatte sich unter dem Titel "Looking for Juliet" ganz der Heldin aus William Shakespeares Drama "Romeo und Julia" gewidmet.

Im Dezember 2019 war der Pirelli-Kalender für 2020 präsentiert worden. Der italienische Fotograf Paolo Roversi hatte ihn der Heldin aus William Shakespeares Drama "Romeo und Julia" gewidmet – hier die Schauspielerin Kristen Stewart.
Foto: Pirelli Calendar by Paolo Roversi/Handout via REUTERS

Es sei nicht das erste Mal, dass ein Kalender ausfalle, so das Unternehmen, das sei schon 1967 sowie von 1975 bis 1983 vorgekommen. "Wir werden im geeigneten Augenblick die Arbeit wieder aufnehmen", sagte Pirelli-Generaldirektor Marco Tronchetti Provera. (APA, 24.3.2020)