Foto: AP

Die Online-Handelsplattform Ebay hat einen neuen Chef gefunden – er kommt vom US-Shoppingriesen Walmart. Am 27. April werde Jamie Iannone den Vorstandsvorsitz übernehmen, teilte Ebay am Montag in San Jose mit. Iannone wurde vom größten US-Einzelhändler Walmart abgeworben, wo er sich zuletzt um das Online-Geschäft kümmerte. Er soll auch einen Verwaltungsratsposten bei Ebay erhalten.

Ebay war seit dem Rücktritt von Devin Wenig im September 2019 auf der Suche nach einem dauerhaften Nachfolger gewesen. Finanzvorstand Scott Schenkel hatte vorübergehend den Spitzenjob übernommen. Der neue Chef Iannone war bereits von 2001 bis 2009 in verschiedenen Führungspositionen für Ebay tätig gewesen. An der Börse kam seine Verpflichtung zunächst gut an, Ebays Aktien stiegen deutlich. (APA, 13.4. 2020)