Erinnern.

Foto: REUTERS/GRILLOT

Beim Draft für die amerikanische Frauen-Basketballliga WNBA sind Gianna Bryant, Payton Chester und Alyssa Altobelli geehrt worden. Die drei Mädchen waren im Jänner zusammen mit NBA-Legende Kobe Bryant bei einem Hubschrauber-Absturz ums Leben gekommen. Die damals 13-jährigen Nachwuchs-Basketballerinnen wurden bei der Veranstaltung am Freitag posthum in die WNBA aufgenommen.

Für ihre Tochter wäre "ein Traum wahr geworden", sagte Vanessa Bryant, Giannas Mutter, in einer Video-Botschaft über die Geste. "Sie wollte eine der größten Sportlerinnen aller Zeiten werden, genau wie ihr Vater." Der WNBA-Draft hätte eigentlich in New York stattfinden sollen, wurde wegen der Coronavirus-Pandemie aber als virtuelle Veranstaltung durchgeführt. Die neue WNBA-Saison, die am 15. Mai hätte beginnen sollen, ist auf unbestimmte Zeit verschoben. (APA. 18.4.2020)