Passend zur Corona-Krise: Die Zeiten ändern sich.

Foto: VIA REUTERS

Der handgeschriebene Songtext zu Bob Dylans Klassiker "The Times They Are a-Changin'" steht zum Verkauf: Bei einem Preis von 2,2 Millionen Dollar (zwei Millionen Euro) würde das einen neuen Weltrekord für einen Rocktext markieren. Angeboten wird die eine Seite umfassende Rarität beim in Los Angeles ansässigen Autographenhändler Moments in Time.

"Es ist keine Auktion. Es ist ein privater Verkauf. Wer zuerst kommt, bekommt den Zuschlag", betonte Moments-in-Time-Besitzer Gary Zimet gegenüber Reuters. Das Blatt stammt aus einem Notizbuch und ist mit mehreren Änderungen und Kritzeleien versehen.

Zwei weitere Texte zu erwerben

Ursprünglich befand sich der Songtext im Besitz von Dylans derzeitigem Manager Jeff Rosen, nun wird er von einem anonymen Privatsammler verkauft. Bei Zimet sind außerdem zwei weitere Songtexte Dylans zu erwerben: Jener zu "Subterranean Homesick Blues" um 1,2 Millionen Dollar und jener zu "Lay Lady Lay" um 650.000 Dollar.

Den Rekord für den teuersten Songtext hält Dylan übrigens bereits: Seine Zeilen zu "Like A Rolling Stone" kamen 2014 bei Sotheby's in New York für zwei Millionen Dollar unter den Hammer. Der Musiker und Literaturnobelpreisträger hat erst kürzlich überraschend zwei neue Stücke ("I Contain Multitudes" und das über 17 Minuten lange "Murder Most Foul") veröffentlicht. (APA, 20.4.2020)