Caleb Wilson von den Arizona Cardinals ist weiterhin auch auf Amazon Prime zu sehen.

Foto: Reuters/USA TODAY Sports

Die Football-Profiliga NFL baut ihr Angebot auf der Streaming-Plattform Amazon Prime aus. Wie die Liga am Mittwoch mitteilte, erhielt das Portal erneut die Übertragungsrechte für die Donnerstagsspiele in mehr als 200 Ländern. Zudem darf es erstmals ein Saisonspiel der Regular Season am Samstag exklusiv übertragen.

Laut NBC soll ein Dreijahresvertrag mit Einnahmen in Höhe von jährlich mehr als 65 Millionen US-Dollar (rund 60 Millionen Euro) abgeschlossen worden sein. Neben Amazon Prime laufen die Übertragungen des US-Senders Fox zudem auf der zu Amazon gehörenden Gaming-Plattform Twitch.

"Mit dem Ausbau der Partnerschaft mit Amazon Prime setzen wir unsere Mission fort, die NFL in so viele Haushalte wie möglich in den USA und auf der ganzen Welt zu bringen", sagte Brian Rolapp, Boss der Medien- und Wirtschaftsabteilung der Liga.

Amazon ist seit 2017 Partner der NFL. In Deutschland steigt die Plattform im Sommer 2021 in die Übertragung der Champions League ein. (sid, 30.4.2020)