7.30 ALLE DA?

Kasperl & Co: Zwei wie Pech und Schwefel Kasperl und Sepperl machen sich mit ihrem Märchenbuch auf den Weg zu den Hexenschwestern Urma und Irma, um gemeinsam Märchen zu lesen. Während sie unterwegs sind, passiert im Hexenlabor etwas Schreckliches: Irma probiert einen streng geheimen neuen Zauberspruch aus, den sie nicht einmal Urma verrät. Blöd nur, dass der nicht so funktioniert wie gedacht. Bis 7.55, ORF 1

18.00 MAGAZIN

Bürgeranwalt Beschwerden über Corona-Maßnahmen und ihre Folgen für die Matura 2020, für Kunst und Kultur und für Friseure. Bis 18.57, ORF 2

20.15 ORF-PREMIERE

Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein (Ö 2018, Rupert Henning) Der zwölfjährige Paul Silberstein, Spross einer mondänen altösterreichischen Zuckerbäckerdynastie, entdeckt im Österreich der späten 1950er-Jahre die Liebe, den Humor sowie seine Begabung zum Gestalten eigener Wirklichkeiten. Nach der gleichnamigen Erzählung mit autobiografischen Zügen von André Heller. Bis 22.30, ORF 2

20.15 DOKUREIHE

Einer von uns: Der Homo sapiens (1–5/5)

Vor 200.000 Jahren streifte der erste Homo sapiens durch die afrikanische Savanne, heute umfasst die Weltbevölkerung mehr als sieben Milliarden Menschen. Als unsere Spezies in Afrika entstand, lebten noch andere, ältere Menschenarten. Welche Rolle spielten sie in unserer Evolution? Die Dokureihe stellt in fünf Teilen aktuelle Erkenntnisse der Evolutionsforschung vor. Bis 00.55, Arte

20.15 SCIENCE-FICTION

Interstellar (CDN/USA/GB 2014, Christopher Nolan) Die Erde steht vor dem Untergang, mithilfe eines Wurmlochs wird ein ehemaliger Nasa-Pilot (Matthew McConaughey) auf die Suche nach einer rettenden Galaxie geschickt. Regisseur Christopher Nolan (Inception) inszeniert die Unternehmung als melodramatische Reise in die Gefühlswelt. Bis 23.05, Servus TV

Die Erde steht kurz vorm Kollaps, auf der Suche nach besiedelbaren Planeten ist Matthew McConaughey unterwegs in ferne Galaxien – "Interstellar", 20.15 Uhr, Servus TV.
Foto: AP Photo/Paramount Pictures, Melinda Sue Gordon)

22.20 THEATER

Wahnsinnswerke Die Reihe ergründet die Klassiker der Theaterliteratur, vergleicht Inszenierungen und spricht mit Schauspielern und Regisseuren. Diesmal steht William Shakespeares Hamlet im Fokus. Bis 23.00, 3sat

23.00 DRAMA

Geliebtes Leben (D 2010, Oliver Schmitz) Chanda wächst in Elandsdoorn auf, einem ländlichen Township in Südafrika. Als Klassenbeste hat die intelligente Zwölfjährige eigentlich gute Chancen, den bescheidenen Verhältnissen zu entkommen. Mit dem Tod ihrer einjährigen Halbschwester ändert sich jedoch alles. Das Jugenddrama nach Allan Strattons Roman schildert den Umgang mit einer Krankheit, über die in Südafrika vielerorts nicht gesprochen werden darf: Wer HIV-infiziert ist, gilt nach wie vor oft als unrein und wird verstoßen. Bis 0.35, 3sat

(Astrid Ebenführer, 2.5.2020)