Schwägerin Kylie Jenner wurde mit Kosmetik zur Milliardärin, Ehefrau Kim hat sich mit ihrer Marke KKW Beauty eine eigene Marke aufgebaut. Nun zieht Rapper Kanye West, bisher mit seinem Label Yeezy in der Modebranche aktiv, nach.

Der nächste Kosmetikmogul? Kanye West will in die Fußstapfen seiner Ehefrau treten.
Foto: AP Photo/Michael Wyke

Wie verschiedene US-Lifestyleportale berichten, hat der Amerikaner den Markennamen "Yeezy Beauty" schützen lassen – unter diesem ließen sich Make-up, Gesichtsmasken, Nagellack, Rasiercreme, Haarprodukte, Parfum, Zahnpasta und Deo verkaufen. Kanye West unternimmt damit bereits den zweiten Anlauf: Schon 2017 hat er mit "Donda Cosmetics" eine nach seiner verstorbenen Mutter benannte Marke beantragt, aber keine Produkte herausgebracht.

Wie lukrativ das Geschäft mit der Kosmetik ist, hat der Kardashian-Clan früh verstanden: Kim Kardashian-West soll im Jahr 2019 100 Millionen Dollar verdient haben, Kylie Jenner verkaufte Ende vergangenen Jahres einen 51-prozentigen Anteil ihres Kosmetiklabels für 600 Millionen Dollar an den Kosmetikriesen Coty. (red, 17.6.2020)