An der Spitze.

Foto: AP/Monfort

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat den erneuten Patzer vom Erzrivalen FC Barcelona im Titelkampf ausgenutzt und ist wieder an die Spitze der La Liga geklettert. Die Königlichen siegten beim Tabellenschlusslicht Espanyol Barcelona 1:0 (1:0). Der FC Barcelona war am Samstag bei Kellerkind Celta Vigo nicht über ein 2:2 (1:0) hinausgekommen.

Sechs Spieltage vor Saisonende beträgt Reals Vorsprung auf die Katalanen zwei Punkte. Den Siegtreffer für Real erzielte Casemiro (45.) nach sehenswerter Hackenvorarbeit von Karim Benzema. Nach dem Seitenwechsel schaltete Real einen Gang zurück und schonte sich für das kommende Spiel am Donnerstag gegen den Sechsten FC Getafe (22.00 Uhr/DAZN). (sid, 28.6.2020)