Salt gehört dem französischen Milliardär Xavier Niel

Foto: AP

Das Schweizer Mobilfunkunternehmen Salt Mobile prüft rechtliche Schritte gegen den Rivalen Sunrise Communications. Das geschieht im Zusammenhang mit dem 6,8 Mrd. Franken (rund 5,8 Mrd. Euro) schweren Übernahmeangebot des Kabelriesen Liberty Global.

Salt geht davon aus, dass der Deal gegen die Bedingungen eines inzwischen ausgesetzten Breitband-Gemeinschaftsunternehmens mit Sunrise verstoße, so die Gesellschaft am Donnerstag. Salt gehört dem französischen Milliardär Xavier Niel.

Sunrise stellte sich dagegen auf den Standpunkt, keine Verträge verletzt zu haben. Bisher sei noch keine Klage eingereicht worden, so Sunrise. Der größte Sunrise-Eigner, die deutsche Freenet, hat sich für die Übernahme durch Liberty ausgesprochen. (APA, 28.8. 2020)