Die Produktion der 17. Staffel von "Grey's Anatomy" wird noch im September fortgesetzt.

Foto: Mitch Haaseth/ABC via AP

Berlin – Nach einer Pause wegen der Corona-Pandemie soll die Produktion der 17. Staffel der Krankenhaus-Serie "Grey's Anatomy" in diesem Monat fortgesetzt werden. "Die Dreharbeiten an den ersten beiden Folgen könnten in Los Angeles in der kommenden Woche beginnen", berichtete das US-Magazin "Variety" exklusiv.

Die Produktion an der neuen Staffel war im März gestoppt worden. Wann die neuen Folgen im Fernsehen zu sehen sein werden, steht dem Bericht zufolge noch nicht fest.

"Grey's Anatomy" läuft in den USA schon seit 2005 und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Die Serie will in künftigen Folgen die Coronavirus-Pandemie zum Thema machen. "Es ginge gar nicht, eine seit langem laufende Mediziner-Serie zu sein und das Topthema der Medizin unserer Lebenszeit zu ignorieren", sagte Produzentin Krista Vernoff laut Medienberichten im Juli in einer Online-Diskussionsrunde. (APA, 2.9.2020)