Während sich so manche Ecken der Stadt über die Jahren nur wenig verändert haben, sind andere kaum wiedererkennbar, wenn man alte Aufnahmen mit heute vergleicht: Grüne Flächen sind Gebäuden gewichen, Straßen sind zugeparkter oder aber auch gänzlich autofrei geworden. Neue Stadtteile wurden aus dem Boden gestampft. Umgekehrt leben so manche Institutionen wie Kinos, Theater oder kleine Läden nur noch in der Erinnerung der Bewohner oder auf Bildern weiter. Oder Schriftzüge an Hauswänden lassen erahnen, um welches Gebäude oder Geschäft es sich früher gehandelt haben könnte. Doch glücklicherweise gibt es genügend Bildmaterial, das an das Wien vergangener Zeit erinnert. Hier die ersten Einsendungen unserer User in einer Ansichtssache:

Eine großartige Luftaufnahme mit Blick auf die Wiener Innenstadt und die Hofburg schickt User Johannes Moder. Das Bild entstand im Jahr 1988.

Foto: Johannes Moder

Vor seinem Abriss wurde der Wiener Südbahnhof im November 2009 von Manuel Dibarbora fotografisch festgehalten.

Foto: Manuel Dibarbora

STANDARD-Fotograf Matthias Cremer hat in seinem Archiv gestöbert und ein altes Foto der Wiener Gasometer gefunden. Es stammt aus dem Jahr 1985.

Foto: Matthias Cremer

Ein sehr junges altes Foto kommt von Paul Richter mit folgender Nachricht: "Das Rinterzelt wurde 2019 abgerissen und ist somit verschwunden. Immerhin war es ein weithin sichtbarer Orientierungspunkt in und um Wien."

Foto: Paul Richter

Wolfgang König hat das Hochwasser im Jahr 1975 fotografisch festgehalten. Zu sehen ist der reißende Wienfluss und das Hietzinger Amtshaus.

Foto: Wolfgang König

Christian Scherling schickt ein Foto aus dem Jahr 2013 vom abgebrannten Partyschiff "Buho Verde" am Donaukanal mit der Nachricht: "Es dauerte viele Monate bis es schließlich abtransportiert wurde. Der Brand war im Jänner 2012. So war es für einige Zeit ein traurig- melancholisches Wahrzeichen des Donaukanals."

Foto: Christian Scherling

Die ehemalige "Meierei Josef Ebner" wurde im Jahr 2010 von Thomas Metzner abgelichtet. Heute befinden sich am Standort in der Huttengasse in Ottakring ein Supermarkt und Wohnungen auf vier Etagen.

Foto: Thomas Metzner

Thomas Wollinger schickt Fotos aus dem Jahr 2007 mit folgender Nachricht: "Diese herrlich subversiven Figuren haben mich seit der Kindheit begleitet – sie standen auf dem Platz vor Jack the Ripper. Nun sind sie verschwunden. Frage an die LeserInnen: Was ist aus ihnen geworden? Wo sind sie jetzt?"

Foto: Thomas Wollinger

Was für ein schönes Foto aus dem Jahr 1955. Wolfgang König hat das Eisbärengehege im Tiergarten Schönbrunn fotografiert. Ebenfalls zu sehen: Die Sicherheitsvorkehrungen dürften damals noch anders ausgesehen haben als heute. Auch interessant: Bereits im Jahr 1799 wurden die ersten Eisbären im Tiergarten angesiedelt.

Haben Sie alte Fotos der Stadt?

Schicken Sie Ihre alten Wien-Fotos mit Beschreibung und Datum (falls vorhanden) an userfotos@derStandard.at ! Durch die Übermittlung eines Fotos gewähren Sie dem STANDARD die Nutzungsrechte für die Veröffentlichung auf der Website sowie den Social-Media-Kanälen. Für die Veröffentlichung wird kein Honorar gezahlt. Weiters erklären Sie mit der Übermittlung, alle Rechte am Bild zu besitzen. (mawa, 4.9.2020, Update 18.9.2020)

Foto: Wolfgang König