Google setzt bis Mitte 2021 auf Home-Office.

Foto: REUTERS

Am vergangenen Freitag wurde bei Google offiziell nicht gearbeitet. Der IT-Konzern gab seiner Belegschaft frei, um das "gesamte Wohlbefinden" zu steigern. Mitarbeiter und Praktikanten stand der Tag zu, wie CNBC berichtet. In den USA hat die Belegschaft somit ein viertägiges Wochenende im Zuge des Labor Days am heutigen Montag.

Heimarbeit bis Mitte 2021

"Wir empfehlen euch, diesen Freitag freizunehmen. Manager sollten euch dies auch ermöglichen. Sollte trotzdem was Dringendes zu erledigen sein, dann solltet ihr euch nächstmöglichen Arbeitstag freinehmen", stand in dem internen Memo an die Google-Mitarbeiter. Der Konzern setzt weiterhin auf Heimarbeit – bis mindestens Mitte 2021.

Soll sich nicht wiederholen

Von dem freien Tag ausgeschlossen wurden freie Mitarbeiter beziehungsweise Verkäufer – diese machen rund die Hälfte der Google-Belegschaft aus. Das Entgegenkommen des Konzerns soll sich auch nicht mehr wiederholen, sondern eine einmalige Sache aufgrund der Pandemie sein. (red, 7.9.2020)