Sie ist 19 und er 23. Sie ein amerikanisches Model, er ein australischer Schauspieler. Sie heißt Kaia Gerber, er Jacob Elordi. Bis vor kurzem wurden die beiden nicht miteinander in Verbindung gebracht. Wenn da nicht plötzlich diese Fotos aus New York aufgetaucht wären: Jacob Elordi legt Kaia Gerber den Arm über die Schulter, beide tragen Schnürstiefel und Jeans in der gleichen Waschung. Ein andermal verlassen sie gemeinsam ein Fitnessstudio. Ihre Masken haben sie dabei aufeinander abgestimmt – wenn das nicht Liebe ist!

In einem Herbst wie diesem gibt es kaum eine romantischere Geste, als nach außen zu signalisieren: Corona schweißt uns zusammen. Zwar haben sich Gerber und Elordi noch nicht öffentlich zu ihrer Beziehung bekannt, doch einen gemeinsamen Fan-Account haben die beiden schon: Auf "Elordigerber" werden gemeinsame Paparazzi-Bilder gesammelt. Sie führen vor, dass sie schon jetzt für modisch aufeinander abgestimmte Auftritte ein ähnlich gutes Gespür wie die Beckhams oder das Ehepaar Kardashian-West haben.

Oder eben Joe und Jill Biden. Wenn gemeinsame öffentliche Auftritte anstehen, treten die beiden häufig als maskierte Zwillinge auf.

Joe und Jill Biden am 20. August während des letzten Tages des Parteitags der Demokraten in Delaware.
Foto: REUTERS/Kevin Lamarque

Doch nicht nur prominente Pärchen oder Politiker-Ehepaare im Wahlkampfmodus inszenieren sich gerne als Duo. Das beweist der Erfolg des deutschen Labels Hamburger Haenger. Mit dessen Jogginghosen, Kapuzenpullovern und T-Shirts kann schon seit einiger Zeit Instagram-tauglich Zusammengehörigkeit demonstriert werden. Jetzt ist das auch mit Maske möglich: Ich "King", du "Queen", schlägt das Düsseldorfer Label vor.

Ich "Queen", du "King": Masken im Partnerlook vom Label Hamburger Haenger.
Foto: www.hamburgerhaenger.com

Für andere ist die Sache mit dem Mundschutz eine noch innigere Angelegenheit: Manche schneidern sich die Masken selbst, aus dem gleichen Stoff. So gesehen in einer gemusterten Variante in Hamburg-Eppendorf.

Bild nicht mehr verfügbar.

Pärchen in Hamburg-Eppendorf im Partnerlook.
Foto: Monica Gumm / laif / picturedesk.com

So viel zur Schau getragene Zusammengehörigkeit mag so manchem befremdlich erscheinen. Doch besondere Zeiten bedürfen besonderer Nachsicht. Das sollten wir in den vergangenen Monaten gelernt haben. (Anne Feldkamp, 17.9.2020)