Gabriel Jesus setzt den Schlusspunkt.

Foto: Reuters/ATKINS

Wolverhampton – Der Start von Manchester City in die englische Fußball-Premier-League ist geglückt. Etwas mehr als ein Monat nach ihrem Aus im Viertelfinale der Champions League setzte sich die Truppe von Trainer Pep Guardiola am Montagabend bei den Wolverhampton Wanderers dank Treffern von Kevin De Bruyne (20./Elfer), Phil Foden (32.) und Gabriel Jesus (94.) mit 3:1 (2:0) durch.

Weil die "Citizens" nach der 2:0-Führung weitere Torchancen ungenutzt ließen, wurde es im Finish durch den Anschlusstreffer von Raul Jimenez (78.) noch einmal spannend. (APA; 22.9.2020)