Der Mobile World Congress – heuer musste er abgesagt werden.

Foto: reuters

Die weltgrößte Mobilfunkmesse Mobile World Congress soll im kommenden Jahr erst im Juni stattfinden. 2021 findet die Veranstaltung in Barcelona vom 28. Juni bis 1. Juli statt, und nicht wie sonst im März, wie die Organisatoren des größten jährlichen Treffens der Telekommunikationsbranche mitteilten. Heuer war der Kongress wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden.

"Größere virtuelle Komponente"

Mats Granryd, der Generaldirektor des Verbandes, der den Kongress ausrichtet, sagte, dass das Treffen von Angesicht zu Angesicht veranstaltet werden soll. "Aber es wird eine größere virtuelle Komponente haben", fügte er hinzu. Durch die Verlegung soll Zeit gewonnen werden, um sowohl einen Hygieneplan zu entwerfen als auch eventuelle schnelle Covid-19-Tests zur Verfügung zu haben. (APA/Reuters, 23.9.2020)