Tencent.

Foto: REUTERS

Der chinesische Technologiekonzern Tencent privatisiert das Google-Pendant Sogou. Es würden neun Dollar je Aktie geboten, teilte Tencent mit. Das Offert entspricht einem Aufschlag von mehr als 56 Prozent zum Schlusspreis vom 24. Juli. Das war der letzte Handelstag, bevor die Pläne öffentlich wurden.

Damit wird der 2005 gegründete chinesische Suchmaschinenanbieter mit rund 3,5 Mrd. Dollar (3,00 Mrd. Euro) bewertet. Tencent hält bereits jetzt gut 40 Prozent an Sogou. Die an der Wall Street notierten Aktien stiegen vorbörslich um drei Prozent.

Nachdem chinesische Technologiekonzerne jahrelang Börsennotierungen in den USA anstrebten, haben die Handelsstreitigkeiten zwischen den beiden weltgrößten Wirtschaftsmächten inzwischen eine Gegenbewegung ausgelöst. Viele Firmen erwägen einen Wechsel an die Börsen in Shanghai, Shenzhen oder Hongkong. (APA/Reuters, 29.9.2020)