Moreno sorgte für den Ausgleich.

Foto: Pool via REUTERS

Leeds – Manchester City kommt in der Premier League nicht recht in Fahrt. Am Samstag musste sich der englische Fußball-Vizemeister nach langer Führung mit einem 1:1-Remis gegen Aufsteiger Leeds United begnügen. Von den bisher drei Spielen gewann das Team von Trainer Pep Guardiola nur eine Partie, vor dem Unentschieden vom Samstag setzte es in der Vorwoche eine 2:5-Niederlage gegen Leicester.

Raheem Sterling hatte die "Citizens" in der 17. Minute in Führung geschossen, für den englischen Teamspieler war es das erste Saisontor. Der Ausgleich gelang dem Spanier Rodrigo Moreno in der 59. Minute, vorausgegangen war ein Fehler von City-Torhüter Ederson.

Leeds-Coach Marcelo Bielsa aus Argentinien ist einer der Männer, die Guardiola laut eigener Aussage dazu animiert haben, selbst Trainer zu werden. Der Punkteverlust wird den Katalanen deswegen aber wohl nicht weniger gewurmt haben. Sein Team steht mit vier Punkten vorerst auf dem zehnten Platz, Leeds ist Fünfter. (APA, 3.10.2020)