Foto: AP A

Der Mobilfunker A1 bietet nun auch E-SIMs für seine Billigmarken Yesss und Georg an. Dabei handelt es sich um eine fest ins Mobilgerät integrierte, von außen programmierbare SIM-Karte – das E steht für "embedded". Damit entfällt unter anderem der Tausch der SIM-Karte beim Anbieter- oder Gerätewechsel. Auch können so mehrere Rufnummern in einem Gerät unkompliziert genutzt werden.

Apps

Zudem können mittels E-SIMs Apps genutzt werden, über die Datentarife weltweit gebucht werden. Damit entkommt man den horrenden Roamingtarifen des Mobilfunkanbieters. Allerdings können E-SIMs derzeit nur in wenigen Handys genutzt werden, etwa in aktuellen iPhones. Immerhin verkauft A1 nun das Samsung Galaxy S20 in den Onlineshops seiner beiden Marken. Laut A1 erhalten Kunden, nach erfolgreicher Anmeldung des Tarifs einen Link per Email, mit dem Kundenkennwort kann die praktische E-SIM heruntergeladen werden. Das Herausbrechen oder Einlegen einer Plastikkarte entfällt. In wenigen Klicks und Minuten ist die Aktivierung der E-SIM erledigt, so A1. (red, 20.10. 2020)