Stellen Sie sich vor, sie könnten noch einmal ganz jung sein. Ob zwei, sieben oder elf Jahre alt – das ganze Leben, die Jugend, das Erwachsensein liegt noch in weiter, ja unvorstellbarer Ferne. Das kaum vorhandene Zeitgefühl, die große Bandbreite an Emotionen, die Unvoreingenommenheit, die Lust, Neues zu lernen, die Welt zu entdecken und endlos viel zu spielen, all das wäre von jetzt auf gleich wieder Teil des Alltags.

Doch auch die banalen, langweiligen oder schwierigen Seiten des Kindseins würden Sie begleiten: das Kinderzimmer aufräumen, im Haushalt mithelfen, Hausaufgaben machen, die Streitigkeiten mit Geschwistern, Eltern oder Freunden, ebenso wie die Abhängigkeit von der Familie, also das wenig selbstbestimmte Leben.

Verstecken spielen, Höhlen bauen oder Kastanien und Blätter sammeln – was haben Sie in Ihrer Kindheit gern gemacht?
Foto: Imgorthand Getty Images

Würden Sie gern wieder Kind sein?

Was vermissen Sie am allermeisten an dieser Zeit? Was überhaupt nicht? Was haben Sie in Ihrer Kindheit gern gemacht, gegessen, gelesen oder gespielt? Teilen Sie Ihre Geschichten im Forum! (mawa, 16.11.2020)