Den Marktbeobachtern von Canalys zufolge stieg Xiaomi im dritten Quartal zum weltweit drittgrößten Smartphone-Verkäufer auf

Foto: REUTERS

Der chinesische Smartphone-Anbieter Xiaomi profitiert von den Problemen des größeren Rivalen Huawei. Der Umsatz sei im dritten Quartal um 34 Prozent auf 72,1 Milliarden Yuan (rund 9,2 Mrd. Euro) geklettert, teilte Xiaomi mit. Der Gewinn legte um fast 20 Prozent zu. Xiaomi hat jüngst den Marktanteil in der Volksrepublik und Europa ausgebaut, während Huawei die schärferen US-Sanktionen zu schaffen machen.

Den Marktbeobachtern von Canalys zufolge stieg Xiaomi im dritten Quartal zum weltweit drittgrößten Smartphone-Verkäufer auf – hinter Samsung Electronics und Huawei. (APA/Reuters, 24.11.2020)