Hier wurde der iranische Atomphysiker Mohsen Fakhrizadeh getötet.

Foto: VIA REUTERS / WANA NEWS AGENCY

Teheran – Nach dem tödlichen Anschlag auf einen iranischen Atomforscher sind einem Berater des Parlamentspräsidenten zufolge einige Verdächtige festgenommen worden. Sie würden "der Gerechtigkeit nicht entkommen", zitierte am Dienstag die halboffizielle Nachrichtenagentur Isna Hossein Amir-Abdollahian aus einer Sendung von Al Alam TV. Die iranische Regierung macht Israel für den Tod von Mohsen Fakhrizadeh Ende November verantwortlich.

Israels Geheimdienstminister Eli Cohen hat erklärt, er wisse nicht, wer für die Tötung des Forschers verantwortlich sei. In westlichen Staaten und in Israel stand Fakhrizadeh im Verdacht, der Architekt eines verdeckten iranischen Atomwaffenprogramms gewesen zu sein. (APA, 8.12.2020)