Haben Sie "Mank" schon gesehen?
Foto: Netflix via AP

Ins Hollywood der 30er- und 40er-Jahre geht die Reise in David Finchers neuestem Film "Mank", der seit kurzem auf Netflix zu sehen ist. Erzählt wird die Geschichte des Drehbuchautors Herman J. Mankiewicz und der Entstehung seines Drehbuchs zu "Citizen Kane". Sechs Jahre nach seinem letzten Werk "Gone Girl" und nach dem "Mindhunter"-Serienintermezzo gibt es nun also ein Wiedersehen in Schwarz-Weiß. Fincher kann mit seinen elf Filmen zwar auf ein recht überschaubares Regie-Oeuvre zurückblicken – doch von diesen Filmen wurde praktisch jeder bei Kritikern und Publikum zum Erfolg. Ob "Sieben", "Fight Club" oder "Zodiac", einzelne Szenen und Zitate haben sich ins kollektive Filmgedächtnis eingebrannt:

Für die Regie der Filme "Der seltsame Fall des Benjamin Button" und "The Social Network" erhielt er eine Oscar-Nominierung. Doch welcher Fincher-Film ist nun Ihrer Meinung nach der beste?

Stimmen Sie ab!

Was mögen Sie an Finchers Filmen? Welche Szenen fanden Sie besonders gut? Welchen Film würden Sie Neulingen als Einstieg empfehlen? Tauschen Sie sich aus! (aan, 21.12.2020)