Applaus.

Foto: REUTERS

Cristiano Ronaldo hat sich alleine an die Spitze der Torjäger-Wertung in der italienischen Serie A gesetzt. Nach der Niederlage gegen Bayerns Robert Lewandowski bei der Weltfußballer-Wahl am Donnerstag brachte der 35-jährige Portugiese sein Team beim souveränen 4:0 (2:0)-Erfolg bei Parma Calcio mit zwei Toren in die Erfolgsspur. Es war der fünfte Doppelpack im zwölften Pflichtspiel für Ronaldo.

Nach der Führung durch den schwedischen Youngster Dejan Kulusevski (23.) erhöhte der Angreifer in der 26. und 48. Minute erst auf 2:0 und dann auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte der spanische Torjäger Alvaro Morata (85.).

Durch den Auswärtserfolg festigte Juve, das am Mittwoch nur 1:1 gegen Atalanta Bergamo gespielt hatte, seinen dritten Tabellenplatz und verkürzte den Abstand auf Tabellenführer AC Mailand auf einen Punkt. (sid, 19.12.2020)