Am Weihnachtsmorgen war eine laute Explosion in der Innenstadt zu hören.

Foto: AP/Andrew Nelles

Die Detonation beschädigte mehrere Gebäude.

Foto: AFP/Twitter/Nashville Fire Department

Nashville (Tennessee) – Bei einer Explosion in der Innenstadt von Nashville im US-Bundesstaat Tennessee sind mindestens drei Menschen leicht verletzt worden. Sie seien in Krankenhäuser gebracht worden, sagte ein Sprecher der Rettungskräfte am Freitag. Ermittler von einer vorsätzlichen Tat aus.

Örtliche Medien berichteten, ein Wohnmobil sei am Freitag um 6 Uhr morgens explodiert. Die US-Bundespolizei FBI und das Amt für Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Sprengstoffe nahmen Ermittlungen auf. Die Detonation verursachte Behörden zufolge einen größeren Sachschaden. Bilder des lokalen Fernsehsenders WKRN zeigten beschädigte Häuser, auf der Straße lagen Trümmerteile. Die Aufnahmen zeigten auch bei weiter vom Ort der Explosion entfernten Gebäuden zerbrochene Fensterscheiben. Die Polizei riegelte die Innenstadt weitgehend ab.

Bürgermeister John Cooper erklärte auf Twitter, die genaue Ursache der Explosion werde nun von der Polizei und Einsatzkräften des Bundes untersucht. "Es sieht aus, als ob eine Bombe explodiert wäre", sagte Cooper in einer von WKRN übertragenen Stellungnahme. Dutzende User in sozialen Netzwerken hatten Fotos und Videos aufgenommen, auf denen nach der Explosion gegen 6.30 Uhr (Ortszeit) schwarzer Rauch über der Innenstadt zu sehen war. Zunächst waren mehrere Brandherde zu erkennen.

Reporter des Senders WKRN erklärten, sie hätten die Erschütterung der Explosion auch in ihrem Studio in der Innenstadt gespürt. Bürgermeister und Einsatzkräfte wollten im Laufe des Tages weitere Einzelheiten bekanntgeben geben. Nashville ist mit knapp 700 000 Einwohnern die Hauptstadt des Bundesstaats Tennessee im Süden der USA. Sie gilt wegen vieler Livemusik-Bars und Plattenfirmen als Zentrum der Country-Musik und wird auch "Music City" genannt. (red, APA, 25.12.2020)