Diego Costa geht.

Foto: Reuters/Stringer

Madrid – Der spanische Fußball-Spitzenclub Atletico Madrid hat seinen Stürmer Diego Costa auf dessen Wunsch hin am Dienstag vorzeitig aus dem eigentlich noch bis Ende Juni laufenden Vertrag entlassen. Der 32-Jährige war erstmals 2007 bei Atletico unter Vertrag genommen worden. Nach einem Gastspiel bei Chelsea von 2014 bis 2018 kehrte er vor zwei Jahren nach Madrid zurück. In dieser Saison kam Costa wegen diverser Verletzungen nur in sieben Partien zum Einsatz.

Costa möchte Medienberichten zufolge nun zu einem anderen europäischen Club wechseln. Eine Rückkehr des Sportlers mit spanischem Pass in seine brasilianische Heimat stehe zurzeit nicht an. Bei Atletico erlebte er seine Hochform in den Jahren 2013 und 2014. Damals holte der Angreifer mit dem Club auch den spanischen Meistertitel (2014). (APA; 29.12.2020)